Mutter Erde

Tanz des Seins 1Die Erde als große Mutter zu sehen, die uns alle nährt und trägt, ist mehr als ein Bild für mich. Es geht einher mit tiefen Gefühlen von Dankbarkeit, Wertschätzung, Liebe und Verbindung, Respekt und Vertrauen und dem Wunsch und tiefem Bedürfnis, meine Liebe durch mein Handeln und Sein mit der Erde auszudrücken. Dabei nehme ich die Erde als beseelte Materie wahr, mit der ich sprechen kann und die mit mir spricht, die ich fühlen kann und berühren. Mein Körper ist für mich Teil der Erde. Und so finde ich in der Verbindung mit der Erde auch mehr Kontakt zu meinem eigenen Körper.

DCIM101MEDIADie tiefe Verbindung zur Erde und zu deinem Körper als Teil der Erde zu erfühlen und zu erfahren, kann dich dabei unterstützen zu erfahren, wer du wirklich bist und wie du ein tief erfüllendes Leben führen kannst. Sie gibt dir Boden und Halt und Heilung. Sie zeigt dir allerdings auch all den Schmerz und die Getrenntheit in dir und um dich herum, die nach Heilung rufen.
Wenn ich mit meiner Liebe und meinem Herzen verbunden bin, kann ich der Erde und damit mir selbst nicht schaden, ohne Schmerz zu fühlen. Diesen Schmerz wahrzunehmen und ihn auf konstruktive Weise zu nutzen, um ganz hier und jetzt anzukommen, dein Leben zu verändern und so zu leben, dass du dich in Einklang mit der Erde und deinem Körper, deiner tieferen Wahrheit fühlst, ist ein Weg, der wie alle Wege viele kleine Schritte beinhaltet, die wir jeden Tag gehen. Ob es die Minute ist, die du dir heute nimmst, um den Baum vor deinem Haus zu grüßen und ihn und dich dabei bewusst zu fühlen, ob du beim Duschen liebevoll deinen Körper segnest und dem Wasser dankst oder ob du dir z.B. gerade jetzt ein paar Minuten Zeit nimmst, um in deinen Körper zu lauschen und zu fühlen, was du fühlst, es passiert aus einem tiefen Bedürfnis heraus, in Liebe auf dieser Erde zu sein.

Mutter ErdeMutter Erde 1Meine tiefe Liebe zur Erde drückt sich vielfältig aus – am liebsten durch einfaches Sein in der Natur – in Stille lauschen, Tanzen, Tönen, Singen, in Gebeten, Ritualen, bewusstem Gehen, bewusstem Schwimmen. Was ich auch tue – ich schenke der Erde mein offenes Herz und spüre dadurch, wie viel Liebe von der Erde zu mir fließt – auf allen Ebenen: durch Feuer, Wasser, Luft und Erde. Fülle umgibt mich.

Ich lade dich ein, dich als Teil der Erde zu erfahren und dich an deine Liebe zu erinnern. Lass uns zusammen den Schätzen begegnen, die die Erde für uns bereithält – Geborgenheit, Schutz, Vertrauen, Ruhe, Verwurzelung, Freude, Kraft, Sein, tiefe Lust und vieles mehr. Dabei finden wir Vertrauen in die natürlichen Rhythmen von Werden und Vergehen, Sterben und Geborenwerden und schaffen damit die Grundlage dafür, unsere Schatten ans Licht zu bringen, das, was innerlich festhält, bewusst wahrzunehmen und zu erlauben, ganz loszulassen, uns halten und tragen zu lassen und uns tief zu entspannen.